Three Days to Never

Während der Ereignisse der großen New Age Harmonic Convergence von 1987 stirbt die Großmutter von Professor Frank Marrity. In ihrem verwaisten Haus in Passadena treffen sich die Hinterbliebenen. Als Franks zwölfjährige Tochter Daphne sich ein Video von „Pee Wees großem Abenteuer“ ansehen möchte, befindet sich auf der Kassette ein lange verloren geglaubter Chaplin-Klassiker. Das Ansehen des Streifens ist alles andere als lustig, unterschwellige Symbole wecken eine in dem Mädchen ruhende Fähigkeit Feuer zu entfachen. Zu ihrer Bestürzung führt dieses unheimliche Talent unmittelbar zur Vernichtung des Bandes.

Bei der Sichtung der hinterlassenen Dokumente seiner Großmutter findet Frank die schockierende Wahrheit über ihre Herkunft heraus. Sie war die um die Jahrhundertwende geborene uneheliche Tochter Albert Einsteins, deren Existenz aus Prestigegründen verschwiegen wurde. Obwohl auch Frank diese Entdeckung zumindest so lange geheim halten möchte, bis er ihre volle Bedeutung erfassen kann, erfahren zwei gefährliche Gruppierungen von seiner Verbindung zu dem genialen Wissenschaftler. Die Kabbala-Zelle des Mossad und eine gnostische Sekte wollen die Papiere um jeden Preis an sich nehmen. Ihres Wissens nach konstruierte Einstein eine Waffe mit ungleich höherem Vernichtungspotenzial als das der Atombombe, in ihrer Wirkung so schrecklich und bedrohlich für die gesamte Menschheit, dass er ihre Entwicklung sogar vor Präsident Roosevelt verschwieg.

Innerhalb kurzer Zeit entspinnt sich ein ungleicher Kampf, in dem der mumifizierte Kopf eines Einsteinklons, ein in Jamben sprechender Geist und ein blinder Attentäter, der durch die Augen seiner Opfer sieht, nur einige der surrealen Mitspieler sind. Bald muss Frank Marrity um mehr als sein und Daphnes Überleben kämpfen und es bleibt ungewiss, ob die Hilfe von unerwarteter Seite ausreichen wird, ihre pure Existenz zu sichern.

 
Sie sind hier: Romane | Three Days to Never
Deutsch
English