Tim Powers Homepage - Donnerstag, 17. August 2017
Druckversion der Seite: Ashbless Bibliographie
URL: timpowers.de/william-ashbless/ashbless-bibliographie.html

... Und ankerlose Seelen  mögen treiben
In fremderen Gezeiten Sog als jenen,
Die von der Menschen Sinne sind erkannt,
Und untergehn in der Gewalt von Winden,
Die nicht einmal ein Haar bewegen würden...

William Ashbless, In fremderen Gezeiten

 

William Ashbless ist ein gern gesehener Gast auf den Seiten der Tim Powers-Bücher. Seine Zitate leiten Kapitel ein oder den Roman selbst. Mitunter tritt er gar als handelnde Person in den Mittelpunkt, Die Tore zu Anubis Reich möge hier als Vertreter dienen.

Aus Anlass seines zehnten Geburtstags veranstalteten die Schöpfer eine Party im Hause James P. Blaylocks, bei der neben Tim Powers auch Dean Koontz zugegen war und auf dem Tisch stehend eine glühende Festrede hielt. Extra hierfür wurde das William Ashbless Furioso Curry Pulver kreiert und in zwanzig nummerierte Flaschen abgefüllt, über spezielle Wirkungen ist nichts bekannt.

Natürlich gibt es aber mittlerweile auch ernsthafte eigenständige Veröffentlichungen, die hier in Folge vorgestellt werden.

The Complete Twelve Hours of the Night

1985 würdigte eine Festschrift den zweihundertsten Geburtstag des Autors, herausgegeben im Namen der Internationalen William Ashbless Gesellschaft und bei Cheap Street gedruckt.

Der Titel der Publikation war Offering the Bicentenial Edition of The Complete Twelve Hours of the Night, es handelte sich um einen bedruckten und gefalteten Bogen als Umschlag, der ein Blatt mit dem Gedicht einschließlich Anmerkungen enthielt.

Signiert von Powers und Blaylock, der eine als William, der andere als Ashbless, wurden davon insgesamt 355 Exemplare angefertigt, die mittlerweile gesuchte Sammlerstücke sind.

A Short Poem

Nächstes Lebenszeichen ist das Pamphlet A Short Poem, das entsprechende Gedicht erfüllt die Vorgabe der Kürze wirklich - und soll hier ungekürzt aufgeführt werden:

Ho/Ho/Ho
-William Ashbless

Verfasser ist Verleger Phil Garland und die Ashbless-Eltern spielten beim Streich ihres Freundes mit und signierten die drei Arten von je 26 Exemplaren - die cremefarbenen bekannt als Hastings, die blau gehaltenen als Cahuenga und jene in gelbbraun als Woolwich.

A Word about the Author

Als Morrigan UK 1991 die drei Werke von James Blaylock - The Digging Leviathan, Homunculus und The Magic Spectacles als Set in einer Sammlerausgabe anboten, war das Heft A Word about the Author von William Ashbless beigelegt - Auflage 50 Stück.

ASAP brachte ein Jahr später eine Bibliographie James P. Blaylocks mit einer Einleitung von William Ashbless heraus, die vorsichtig gesagt sehr kritisch ist. Signiert von beiden und Phil Parks wurden 25 Exemplare im Schuber und 225 normale Ausgaben angeboten.

On Pirates

On Pirates enthält einige Ashbless-Raritäten - etwa die Kurzgeschichte Slouching Toward Mauritius und das Gedicht Moon-Eye Agonists. Vervollständigt werden die posthumen Veröffentlichungen durch zwei Einleitungen von Tim Powers und James P. Blaylock, ein Nachwort von Ashbless Those Two Liars, in dem er seinen Tod heftigst bestreitet, und ein Nachwort von William Hastings Some Mysteries Unveiled at Last or What Really Happened.

Es erschienen 1000 Paperbacks, 250 nummerierte Hardcover und 26 Exemplare der Lettered Edition.

  • Verlag: Subterranean Press

  • Einband: Paperback/Hardcover

  • Erscheinungsjahr: 2001

  • ISBN: 1-931081-22-0

  • Preis: US $15.00/$40.00/$500.00

  • Umschlagbild: Gahan Wilson

Jedes der 26 Exemplare der Lettered Edition enthielt ein beigelegtes Portfolio mit einem original handgeschriebenen Gedicht, abwechselnd jeder je eine Zeile, sowie Kopien der 25 anderen. Dabei waren solche Titel wie Ad Astra, What the Dead Know, Crimea River, Exploratorium, Multitudes, Multitudes und To His Beloved.

The William Ashbless Memorial Cookbook

Seine erstaunliche Vielfalt beweist William Ashbless mit der Veröffentlichung des Kochbuchs

The William Ashbless Memorial Cookbook

Vom Verlag wurde das Buch als legitimes Kochbuch mit feldgetesteten und malariasicheren Rezepten beworben und in zwei Ausgaben angeboten, einer als Standard (750 Exemplare) und der Deluxe Edition (150 Stück) im Schuber mit einem zusätzlich Chapbook The Supressed Recipes.

  • Verlag: Subterranean Press

  • Einband: Hardcover/mit Schuber

  • Erscheinungsjahr: 2002

  • ISBN: 1-931081-47-6

  • Preis: US $150.00

  • Umschlagbild: Phil Parks

Als Stellvertreter soll das folgend Thunfisch-Rezept aufgeführt werden.

Nachwort zu The Devils in the Detail

Das bis dato letzte Fundstück des Exzentrikers ist in den 52 Exemplaren der Lettered Edition der Sammlung The Devil in the Details enthalten, ein Nachwort zu den Autoren.

Pilot Light

Pilot Light ist eine verloren geglaubte Erzählung, bearbeitet von den beiden Ashbless-Experten Powers und Blaylock.

Der Band enthält eine Einleitung von Tim Powers, in der er unter anderem den Diebstahl seines Wagens durch Ashbless beklagt, diesen eher als Ebay-Händler für ausgestopfte Tiere denn als Schriftsteller bezeichnet und die folgende Erzählung als hinterlassenes Manuskript für Harlan Ellisons Dangerous Visions-Anthologie einordnet. Es folgt Pilot Light mit Zitaten und Anmerkungen von Ashbless selbst durchsetzt, in denen er wieder einmal über Powers und Blaylock herzieht. Es folgt ein klärendes Nachwort von James P. Blaylock und eine neuerliche Hasstirade von Ashbless gegen seine beiden "Kollegen", die es scheinbar nicht erwarten können, ihn immer wieder aufs neue für "tot" zu erklären. Den Abschluss bildet ein unvollständiges Zeitungsinterview mit dem Exzentriker, der sich von dem ahnungslosen Journalist Geld borgte, ehe er in einer Spur Mysterien verschwand.

Das kleine Hardcover erschien in zwei Ausgaben, 250 Exemplare als Limited Edition - zunächst mit dem Interview als exklusivem Inhalt geplant, das aber wegen eines Fehlers der Druckerei dann in allen Ausgaben enthalten war - und signiert von allen drei Beteiligten sowie eine Standardausgabe in 1000 Stück. Trotz kleinen Formats und geringen Umfangs ist das Bändchen schon wegen seiner typographisch aufwändigen Gestaltung, dem durchweg zweifarbigen Druck und den Illustrationen ein wunderbares Sammlerstück.

  • Verlag: Subterranean Press

  • Einband: Hardcover

  • Erscheinungsjahr: 2007

  • ISBN: 978-1-59606-141-5

  • Preis: US $25.00/$40.00

  • Umschlagbild: Gahan Wilson